FB 08

Psychotherapie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Der Weg vom Erstkontakt zum Therapiebeginn

  • Telefonische Terminvereinbarung
  • Erstgespräch
  • Diagnostik-Termin
  • Therapiebeginn

Beginn einer Therapie

Die Sprechstunde kann nur nach telefonischer Terminvereinbarung erfolgen. Der erste Schritt besteht daher in der Terminvereinbarung für ein Erstgespräch über unser Sekretariat (0541 - 969 4753). Das Erstgespräch wird von erfahrenen Mitgliedern des Leitungsteams durchgeführt. Es dient der Indikationsklärung sowie der Beratung zu einer Psychotherapie und generellen Behandlungsmöglichkeiten psychischer Störungen. Sofern eine Weiterbehandlung in der Psychotherapieambulanz erfolgsversprechend erscheint, werden Ihnen zur Vorbereitung der weiteren Behandlung Fragebögen ausgehändigt, die der Klärung wichtiger problembezogener Fragen dienen. Vor Therapiebeginn erfolgt in der Ambulanz für Erwachsene zusätzlich ein Diagnostik-Termin, der in einem strukturierten Interview besteht. Nach diesen vorbereitenden Schritten, die Teil des Qualitätsmanagement-Prozesses unserer Ambulanz sind, folgen die sogenannten "probatorischen Sitzungen" mit Ihrem Therapeut oder Ihrer Therapeutin, die von der Krankenkasse bezahlt werden. Diese Sitzungen dienen in erster Linie der weiteren Diagnostik, der Formulierung der Therapieziele und der Planung der folgenden Therapieschritte. Erst nach den Probesitzungen entscheiden Sie und Ihr Therapeut gemeinsam, ob eine Therapie begonnen und bei Ihrer Krankenkasse beantragt werden soll. Die Länge der Behandlung wird nach individueller Lage bestimmt und kann unterschiedlich sein.