FB 08

Psychotherapie


Navigation und Suche der Universität Osnabrück


Hauptinhalt

Topinformationen

Aktuelle Publikationen

 

 

Beiträge in Fachzeitschriften mit Peer Review

2017 und in Druck

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T. J., Adolph, D. & Vocks, S. (2017). Selective visual attention towards oneself and associated state body satisfaction: An eye-tracking study in adolescents with different types of eating disorders. Journal of Abnormal Child Psychology  (Epub ahead of print).

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Cordes, M., Huber, T. J., Braks, K. & Vocks, S. (in press). Visual processing of one’s own body in the course of time: Evidence for the vigilance-avoidance theory in adolescents with anorexia nervosa? International Journal of Eating Disorders.

Cordes, M., Vocks, S., Düsing, R. & Waldorf, M. (2017). Effects of the exposure to self- and other-referential bodies on state body image and negative affect in resistance-trained men. Body Image, 21, 57-65.

Hilbert, A., Petroff, D., Herpertz, S., Pietrowsky, R., Tuschen-Caffier, B., Vocks, S., & Schmidt, R. (2017). Meta-analysis of the effectiveness of psychological and medical treatments for binge eating disorder (MetaBED): Study protocol. BMC Psychiatry, 7:e013655.

Schmidt, D., Seehagen, S., Vocks, S., Schneider, S. & Teismann, T. (in press). Predictive importance of antenatal depressive rumination and worrying for maternal-foetal attachment and maternal well-being. Cognitive Therapy and Research.

Schmidt, D., Seehagen, S., Hirschfeld, G., Vocks, S., Schneider, S. & Teismann, T. (in press). Repetitive negative thinking and impaired mother-infant bonding: A longitudinal study. Cognitive Therapy and Research.

Steinfeld, B., Bauer, A., Waldorf, M., Engel, N., Braks, K., Huber, T. & Vocks, S. (2017). Validierung einer deutschsprachigen Fassung des Body Checking Questionnaire (BCQ) an Jugendlichen mit Anorexia und Bulimia Nervosa. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 67, 38-46.

Steinfeld, S., Bauer, A., Waldorf, M., Hartmann, A.S. & Vocks, S. (2017). Diagnostik der Körperbildstörung: Messinstrumente zur Quantifizierung der kognitiv-affektiven, perzeptiven und behavioralen Komponente der Körperbildstörung. Psychotherapeut, 62, 164-182.

Steinfeld, B., Waldorf, M., Bauer, A., Huber, T., Braks, K. & Vocks, S. (in Druck). Erfassung des körperbezogenen Vermeidungsverhaltens: Validierung des Body Image Avoidance Questionnaire (BIAQ) an Jugendlichen mit Anorexia und Bulimia Nervosa sowie einer nichtklinischen Stichprobe. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie.

Waldorf, M., Erkens, N., Vocks, S., McCreary, D. & Cordes, M. (2017). A single bout of resistance training improves state body image in male weight-trainers. Sport, Exercise, and Performance Psychology, 6, 53-69.

2016

Cordes, M., Vocks, S., Düsing, R., Bauer, A. & Waldorf, M. (2016). Male body image and visual attention towards oneself and other men. Psychology of Men and Masculinity, 17, 243-254.

Giabbiconi, C.-M., Jurilj, V., Gruber, T. & Vocks, S. (2016). Steady-State Visually Evoked Potential correlates of human body perception. Experimental Brain Research , 234, 3133-3143.

Lewer, M., Schröder, D., Nasrawi, N. & Vocks, S. (2016). Body image disturbance in Binge Eating Disorder: A comparison of obese patients with and without Binge Eating Disorder regarding the cognitive, behavioral and perceptual component of body image. Eating and Weight Disorders, 21, 115-125.

Schütte, K., Vocks, S. & Waldorf, M. (2016). Fears, coping styles and health behaviors: A comparison of patients with hypochondriasis, panic disorder and depression. Journal of Nervous and Mental Disease, 204, 778-786.

Sembill, A., Vocks, S. & Schöttke, H. (2016). Das Phasenmodell therapeutischer Veränderung: Validierung des Fragebogens zur Evaluation von Psychotherapieverläufen (FEP). Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 66, 39-46.

von Brachel, R., Windgassen, A., Hötzel, K., Hirschfeld, G. & Vocks, S. (2016). Was passiert nach dem letzten Klick? Entwicklung der Veränderungsmotivation und Symptomatik nach Abschluss eines internetgestützten Motivationsprogramms bei Essstörungen: Eine Follow-up-Studie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 45, 26-35.

2015

Cordes, M., Bauer, A., Waldorf, M. & Vocks, S. (2015).  Körperbezogene Aufmerksamkeitsverzerrungen bei Frauen und Männern: Ein Risikofaktor für die Entstehung und Aufrechterhaltung von Störungen des Körperbildes? Psychotherapeut, 60, 477-487.

Delaney, C. B., Eddy, K. T., Hartmann, A. S., Becker, A. E., Murray, H. B., Thomas, J. J. (2015). Pica and rumination behavior among individuals seeking treatment for eating disorders or obesity. International Journal of Eating Disorders, 48(2), 238-248. (IF: 3.13)

Hartmann, A. S., Thomas, J. J., Greenberg, J. L., Elliott, C. M., Mattheny, N. L., & Wilhelm, S. (2015). Anorexia nervosa and body dysmorphic disorder: A comparison of body image concerns and explicit and implicit attractiveness beliefs. Body Image, 14, 77-84. (IF: 2.19)

Hartmann, A. S., Thomas, J. J., Greenberg, J. L., Rosenfield, E. H., & Wilhelm, S. (2015). Accept, distract, or reframe? An experimental comparison of strategies for reducing intrusive body image thoughts in anorexia nervosa and body dysmorphic disorder. Psychiatry Research, 225(3), 643-650. (IF: 2.47)

Het, S., Vocks, S., Wolf, J.M., Hammelstein, P., Herpertz, S. & Wolf, O.T. (2015). Blunted neuroendocrine stress reactivity in young women with eating disorders. Journal of Psychosomatic Research, 78, 260-267.

Hoyer, J., Velten, J., Benecke, C., Berking, M., Heinrichs, N., In-Albon, N., Lincoln, N., Lutz, W., Schlarb, A., Schöttke, H., Willutzki, U. & Margraf, J. Koordination der Forschung an Hochschulambulanzen für Psychotherapie: Status quo und Agenda. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie.

Kraus, N., Lindenberg, J., Zeeck, A., Kosfelder, J. & Vocks, S. (2015). Immediate effects of body checking behaviour on negative and positive emotions in females with eating disorders: An Ecological Momentary Assessment approach. European Eating Disorders Review, 23, 399-407.

Schöttke, H. & Giabbiconi, C.-M. (2015). Post-Stroke Depression and Post-Stroke Anxiety: Prevalence and Predictors. International Psychogeriatrics, 27(11), 1805-1812.

Schöttke, H., Flückiger, C., Goldberg, S.B., Eversmann, J. & Lange, J. (2015). Predicting psychotherapy outcome based on therapist interpersonal skills: A five-year longitudinal study of a therapist assessment protocol. Psychotherapy Research doi: 10.1080/10503307.2015.1125546

Suchan, B., Vocks, S. & Waldorf, M. (2015). Alterations in activity, volume and connectivity of body-processing brain areas in Anorexia Nervosa: A review. European Psychologist, 20, 27-33.

Thiemann, P., Legenbauer, T., Vocks, S., Platen, P., Auyeung, B. & Herpertz, S. (2015). Eating disorders and their putative risk factors among female German professional athletes. European Eating Disorders Review, 23, 269-276.

Thomas, J. J., Eddy, K. T., Murray, H. B., Tromp, M. D. P., Hartmann, A. S., Stone, M. T., Levendusky, P. G., & Becker, A. E. (2015). The impact of revised DSM-5 criteria on the relative distribution and inter-rater reliability of eating disorder diagnoses in a residential treatment setting. Psychiatry Research, 229(1-2), 517-523. (IF: 2.47

Vocks, S. & Bauer, A. (2015). Wie relevant sind Diagnostik und Behandlung der Körperbildstörung? Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 65, 25-27.

Vossbeck-Elsebusch, A.N., Waldorf, M., Legenbauer, T., Bauer, A., Cordes, M. & Vocks, S. (2015). Overestimation of body size in eating disorders and its association to body-related avoidance behavior. Eating and Weight Disorders, 20, 173-178.

2014

Borgmann, E., Kleindienst, N., Vocks, S. & Dyer, A.S. (2014). Standardized mirror confrontation: Body-related emotions, cognitions and level of dissociation in patients with Posttraumatic Stress Disorder after childhood sexual abuse. Borderline Personality Disorder and Emotion Dysregulation, 1, 10.

Delaney, C. B., Eddy, K. T., Hartmann, A. S., Becker, A. E., Murray, H. B., Thomas, J. J. (2014). The prevalence of pica and rumination behavior among individuals seeking treatment for eating disorders and obesity. International Journal of Eating Disorders.

Greenberg, J. L., Reuman, L., Hartmann, A. S., Kasarskis, I., & Wilhelm S. (2014). Visual Hot Spots: An Eye Tracking Study of Attention Bias in Body Dysmorphic Disorder. Journal of Psychiatric Research.

Hartmann, A. S., Thomas, J. J., Greenberg, J. L., Matheny, N. L., & Wilhelm, S. (2014). A comparison of self-esteem and perfectionism in anorexia nervosa and body dysmorphic disorder. Journal of Nervous and Mental Disease, 202(12), 883-888. (IF: 1.69)

Hartmann, A. S., Gorman, M. J., Sogg, S., Lamont, E. M., Eddy. K. T., Becker, A. E., & Thomas, J. J. (2014). Screening for DSM-5 Other Specified Feeding or Eating Disorder in a weight-loss treatment-seeking obese sample. Primary Care Companion of CNS Disorders, 16(5). Online only: doi:10.4088/PCC.14m01665 (IF: n/a)

Hötzel, K., von Brachel, R., Schmidt, U., Rieger, E., Kosfelder, J., Hechler, T., Schulte, D. & Vocks, S. (2014). An internet-based program to enhance motivation to change in females with symptoms of an eating disorder: A randomized controlled trial. Psychological Medicine, 44, 1947-1964.

Legenbauer, T., Thiemann, P. & Vocks, S. (2014). Body image disturbance in children and adolescents with eating disorders: Current evidence and future directions. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 42, 51-59.

Pruß, L., Wiedl, K. H. & Waldorf, M. (2014). Der Beitrag subjektiver Krankheitsrepräsentationen zur Erklärung beeinträchtigter Krankheitseinsicht bei Schizophrenie. Zeitschrift für Klinische Psychologie und Psychotherapie, 43(3), 162-170.

Schöttke, H., Trame L. & Sembill, A. (2014). Relevance of therapy goals in outpatient cognitive behavioral and psychodynamic psychotherapy. Psychotherapy Research (online published: http://www.tandfonline.com/eprint/4VFBJXj3bcbTdXmixFuw/full#.UvzNuIU0-k4).

Thiemann, P., Legenbauer, T., Vocks, S., Platen, P. & Herpertz, S. (2014). Validierung einer deutschen Version des ATHLETE Fragebogens für Hochleistungssportlerinnen. Zeitschrift für Sportpsychologie, 21, 23-37.

Thomas, J. J., Koh, K. A., Eddy, K. T., Hartmann, A. S., Murray, H. B., Gorman, M., Sogg, S., & Becker, A. E. (2014). Do DSM-5 feeding and eating disorder criteria over-pathologize normative eating patterns among individuals with obesity? Journal of Obesity, 320803, 1-8.

von Brachel, R., Hötzel, K., Hirschfeld, G., Rieger, E., Schmidt, U., Kosfelder, J., Hechler, T., Schulte, D. & Vocks, S. (2014). Eating disorder pathology and depressive mood predict dropout from an internet-based motivation program for women with eating disorders. Journal of Medical Internet Research, 16, e92.

Vossbeck-Elsebusch, A., Waldorf, M., Legenbauer, T., Bauer, A., Cordes, M. & Vocks, S. (2014). German version of the Multidimensional Body-Self Relations Questionnaire - Appearance Scales (MBSRQ-AS): Confirmatory factor analysis and validation. Body Image, 11, 191-200.

Wachtel, S., Vocks, S., Edel, M.A., Nyhuis, P., Willutzki, U. & Teismann, T. (2014). Validation and psychometric properties of the German Capability for Suicide Questionnaire. Comprehensive Psychiatry, 55, 1292-1302.

Waldorf, M., Cordes, M., Vocks, S. & McCreary, D. (2014). "Ich wünschte, ich wäre muskulöser": Eine teststatistische Überprüfung der deutschsprachigen Fassung der Drive for Muscularity Scale (DMS). Diagnostica, 60, 140-152.

Wager, J., Zernikow, B., Darlington, A.-S., Vocks, S., & Hechler, T. (2014). Identifying subgroups of pediatric chronic pain patients - A cluster analytic approach. European Journal of Pain, 18, 1352-1362.

Wilson, A. C., Wilhelm, S., & Hartmann, A. S. (2014). Experiential Avoidance in Body Dysmorphic Disorder. Body Image 11 (4), 380-383.

2013

Bauer, A., Legenbauer, T. & Vocks, S. (2013). Körperbildtherapie bei Essstörungen – Indikation, Durchführung und Wirksamkeit. Psychotherapie im Dialog, 4, 54-57.

Cordes, M., Waldorf, M., Ehlers, J. & Wiedl, K. H. (2013). Zur Konkordanz fremd- und selbsteingeschätzter Arbeitsfähigkeiten im Osnabrücker Arbeitsfähigkeitenprofil (O-AFP). Psychiatrische Praxis, 40 (2), 92-98.

Dyer, A., Borgmann, E., Kleindienst, N., Feldmann, R.E., Vocks, S. & Bohus, M. (2013). Body image in patients with Posttraumatic Stress Disorder after childhood sexual abuse and co-occurring eating disorder. Psychopathology, 10, 220-225.

Dyer, A., Borgmann, E., Kleindienst, N., Priebe, K., Bohus, M. & Vocks, S. (2013). Body image disturbance in patients with Borderline Personality Disorder: Influence of eating disorders and experience of childhood sexual abuse. Body Image, 10, 220-225.

Hartmann, A.S., Greenberg, J.L., & Wilhelm, S. (2013). The relationship between anorexia nervosa and body dysmorphic disorder. Clinical Psychology Review, 33 (5), 675-685.

Hartmann, A.S., Thomas, J.J., Wilson, A. C., & Wilhelm, S. (2013). Delusionality in body image disorders: Insight and overvalued ideas in anorexia nervosa versus body dysmorphic disorder. Psychiatry Research, 33 (5), 675-685.

Hilbert, A., Buerger, A., Hartmann, A.S., Spenner, K., Czaja, J., & Warschburger, P. (2013). Psychometric properties of the Eating Disorder Examination adapted for Children. European Eating Disorders Review, 21 (4), 330-339.

Hötzel, K., Michalak, J., Striegler, K., Dörries, A., von Brachel, R., Braks, K., Huber , T.J. & Vocks, S. (2012). Explizite Lebensziele von Patientinnen mit Anorexia und Bulimia Nervosa. Verhaltenstherapie, 22, 173–180.

Hötzel, K., von Brachel, R., Schlossmacher, L. & Vocks, S. (2013). Assessing motivation to change in eating disorders: A systematic review. Journal of Eating Disorders, 1, 38.

Lange, J. & Schöttke, H. (2013). Latente Klassen von Persönlichkeitsstörungen und – Stilen:
Zusammenhänge mit Veränderungsmustern in ambulanter Psychotherapie. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 9/10, S. 365-373.

Lange, J. (2013). Screening von Persönlichkeitsstörungen [Screening for personality disorders]. (doctoral dissertation). (Doctoral dissertation) Retrieved from repositorium uni osnabrück. (urn:nbn:de:gbv:700-2013073111039).

Legenbauer, T. & Vocks, S. (2014). Manual der Kognitiven Verhaltenstherapie bei Anorexie und Bulimie (2., vollständig überarbeitete Aufl.). Berlin: Springer.

Lutz, W., Ehrlich, T., Rubel, J., Hallwachs, N., Röttger, M.-A., Jorasz, C., Mocanu, S., Vocks, S., Schulte, D. & Tschitsaz-Stucki, A. (2013). The ups and downs of psychotherapy: Sudden gains and sudden losses identified with session reports. Psychotherapy Research, 23, 14-24.

Pruß, L. (2013). Überprüfung und Erweiterung eines multifaktoriellen Modells zur Erklärung der Genese von Krankheitseinsicht bei Schizophrenie [Testing and extending a multifactor model of insight formation in schizophrenia]. (Doctoral dissertation). Retrieved from repositorium uni osnabrück. (urn:nbn:de:gbv:700-2013121312200).

Silverstein, S. M., Elliott, C.M., Feusner, J.D., Keane, B.P., Mikkilineni, D., Hansen, N., Hartmann, A. S., & Wilhelm, S. (2015). Comparison of visual perceptual organization in schizophrenia and body dysmorphic disorder. Psychiatry Research, 229(1-2), 426-430. (IF: 2.47)

Suchan, B. Bauser, D.S., Busch, M., Schulte, D., Grönemeyer, D., Herpertz, S. & Vocks, S. (2013). Reduced connectivity between the left Fusiform Body Area and the Extrastriate Body Area in Anorexia Nervosa is associated with body image distortion. Behavioral Brain Research, 241, 80-85.

Vossbeck-Elsebusch, A., Vocks, S. & Legenbauer, T. (2013). Körperexposition bei Essstörungen: Durchführung und Bedeutung für den Therapieerfolg. Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 63, 193-200.

Wager, J., Hechler, T., Darlington, A. S., Hirschfeld, G., Vocks, S., & Zernikow, B. (2013). Classifying the severity of paediatric chronic pain – An application of the chronic pain grading. European Journal of Pain, 17, 1393-1402.

2012

Lange, J., Geiser, C., Wiedl, K.H. & Schöttke, H. (2012). Screening for Personality Disorders: A New Questionnaire and its Validation Using Latent Class Analysis. Psychological Test and Assessment Modeling, 54 (4), 323-342.

Pruß, L., Waldorf, M. & Wiedl, K. H. (2012). Stigma as a Predictor of Insight in Schizophrenia. Psychiatry Research, 198, 187-193.

von Brachel, R., Schloßmacher, L., Hötzel, K., Hechler, T., Kosfelder, J., Rieger, E., Rüddel, H., Braks, K., Huber, T. & Vocks, S. (2012). Entwicklung und Validierung einer deutschsprachigen Skala zur Erfassung der Veränderungsmotivation bei Essstörungen — The Stages of Change Questionnaire for Eating Disorders (SOCQ-ED). Psychotherapie, Psychosomatik, Medizinische Psychologie, 62, 450-455.

Organisation/Moderation von Symposien

Hartmann, A. & Vocks, S. (2016, März). Neue Befunde zur Informationsverarbeitung bei Essstörungen. 5. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Essen.

Hartmann, A. S. & Vocks, S. (2017, Mai). Im Auge des Betrachters: Verzerrte Informationsverarbeitungsprozesse bei unterschiedlichen Körperbild-assoziierten psychischen Störungen (Symposium). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Hechler, T. & Vocks, S. (2016, September) Von (kranken) Eltern zu (kranken) Kindern? Neue Untersuchungen zur familiären Transmission von psychischen Störungen. 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Vocks, S. & Giabbiconi, C.-M. (2016, September). My body in my brain: Neuronale Korrelate der Körperwahrnehmung. 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Vocks, S. & Giel., K. (2014, März). Aktuelle Forschung zur Psychotherapie der Essstörungen. 4. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Leipzig.

Vocks, S. & Hartmann, A. (2016, Mai). Body Image(s): Kognitive Aspekte des Körperbildes bei verschiedenen psychischen Störungen. 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Vocks, S. & Hechler, T. (2017, Mai). Familiale Transmission psychischer Störungen: Eine diagnose- und methodenübergreifende Perspektive (Symposium). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Vortrags- und Posterpräsentationen

2017

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Cordes, M., Huber, T., Braks, K. & Vocks, S. (2017, Mai). Körperbezogene Aufmerksamkeit bei Jugendlichen mit Anorexia Nervosa im zeitlichen Verlauf – Überprüfung der Vigilanz-Vermeidungstheorie. 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Bauer, A., Schneider. S., Waldorf, M., Huber, T., Braks, K. & Vocks, S. (2017, Mai). Hängt ein defizitorientiertes körperbezogenes Aufmerksamkeitsmuster von Jugendlichen mit Anorexia nervosa mit dem Körperbild und figurbezogenem Feedback von Vater und Mutter zusammen? (Vortrag) 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Hilbert, A., Petroff, D., Herpertz, P., Pietrowsky, R., Tuschen-Caffier, B., Vocks, S. & Schmidt, R. (2017, Mai). Psychologische und medizinische Behandlungen für die Binge-Eating-Störung: Eine Meta-Analyse (MetaBED). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Steinfeld, B., Hartmann, A.S., Waldorf, M. & Vocks, S. (2017, Mai). Entwicklung und Validierung einer Silhouetten-Matrix zur Erfassung von Schlankheit und Muskulosität bei Frauen: Body Image Matrix of Thinness and Muscularity (Female Bodies) (Poster). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Steinfeld, B., Waldorf, M., Bauer, A., Huber, T., Braks, K. & Vocks, S. (2017, Mai). Teststatistische Überprüfung des Body Image Avoidance Questionnaire (BIAQ) an Jugendlichen mit Anorexia und Bulimia Nervosa. 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Taube, C.O., Waldorf, M., Vocks, S., Steinfeld, B. & Hartmann, A.S. (2017, Mai). Entwicklung und Validierung einer Silhouetten-Matrix zur Erfassung von Schlankheit und Muskulosität bei Männern: Body Image Matrix of Thinness and Muscularity (Male Bodies) (Poster). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Vocks, S. (2017, März). Störungen des Körperbildes bei Esstörungen und deren Behandlung (State-of-the-Art-Vortrag). Deutscher Kongress für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, 25. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Medizin und Ärztliche Psychotherapie (DGPM) und 68. Arbeitstagung des Deutschen Kollegiums für Psychosomatische Medizin (DKPM), Berlin.

Voges, M., Giabbiconi, C.-M., Gruber, T., Andersen, S. K., Hartmann, A. S. & Vocks, S. (2017, Mai). Zeitlicher Verlauf der Aufmerksamkeitslenkung auf den eigenen Körper bei Frauen mit erhöhten Figursorgen: Erfassung der neuronalen Korrelate visueller Verarbeitungsressourcen anhand Steady-State Visuell Evozierter Potentiale (SSVEP) (Vortrag). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Voges, M. Giabbiconi, C.-M., Schöne, M., Braks, K., Huber, T., Waldorf, M., Hartmann, A. S. & Vocks, S. (2017, Mai). Mit zweierlei Maß messen? Der Einfluss der Identifikation mit einem Körper auf dessen Bewertung bei Frauen mit einer Essstörung (Vortrag). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Wilhelm, L., Cordes, M., Hartmann, A., Waldorf, M. & Vocks, S. (2017, Mai). Eine emotionale Achterbahnfahrt: Analyse des zeitlichen Verlaufs von Arousal und Valenz vor und nach dem Body Checking (Poster). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

Wilhelm L., Hartmann, A. S., Becker, J., Kişi, M., Waldorf, M. & Vocks, S. (2017, Mai). Körperverhüllung und Körperbild: Ein Vergleich zwischen Musliminnen mit und ohne religiöse Körperbedeckung sowie Christinnen und Atheistinnen (Vortrag). 35. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Chemnitz.

2016

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T., Adolph, D. & Vocks, S. (2016, März). Selektive körperbezogene Informationsverarbeitungsprozesse bei Jugendlichen mit Anorexia und Bulimia nervosa im klinischen und nicht-klinischen Vergleich. 5. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Essen.

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T.J., Adolph, D. & Vocks, S. (2016, Mai). Selektive Aufmerksamkeitsprozesse bei der Betrachtung des eigenen Körpers: Eine Eye-Tracking-Studie an Jugendlichen mit Anorexia Nervosa-Subtypen und Bulimia Nervosa (Vortrag). 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T., Adolph, D., & Vocks, S. (2016, September). Familiale Transmission von Körperbildstörungen: Selektive Aufmerksamkeitsmuster bezogen auf den eigenen und auf fremde Körper bei Jugendlichen mit Anorexia Nervosa und Bulimia Nervosa sowie ihren Müttern (Vortrag). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T.J., Adolph, D. & Vocks, S. (2016, September). Body -related attentional bias in eating disorders: Results from an eye-tracking study on adolescents with Anorexia Nervosa , restrictive subtype, Anorexia Nervosa, binge eating /purging subtype, and Bulimia Nervosa. 46. Congress of the European Association of Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Stockholm, Sweden.

Bauer, A. & Vocks, S. (2016, September). Verzerrte körperbezogene Aufmerksamkeitsprozesse bei Anorexia und Bulimia nervosa (Vortrag).  8. Fachtagung des Kinderhospitals Osnabrück.

Cordes, M., Waldorf, M., Hartmann, A.S. & Vocks, S. (2016, Mai). Zeitlicher Verlauf des affektiven Erlebens während der Durchführung von Body Checking bei Frauen mit Essstörungssymptomatik (Poster). 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Engel, N., Waldorf, M., Voßbeck-Elsebusch, A., Hartmann, A. & Vocks, S. (2016, März). Kann ein Fokus auf die positiven und negativen Bereiche des eigenen Körpers trainiert werden? Eine „Attentional Bias Modification“-Studie. 5. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Essen.

Giabbiconi, C.-M., Voges, M., Jurilj, V., Gruber, T. & Vocks, S. (2016, September). Body Images In My Brain: Self-other discrimination processes in the human EEG and its modulation as a function of weight and shape concerns. 46. Congress of the European Association of Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Stockholm, Sweden.

Schmidt, D., Seehagen, S., Hirschfeld, G., Vocks, S., Schneider, S. & Teismann, T. (2016, September). Repetitives negatives Denken und Beeinträchtigungen in der Mutter-Kind-Bindung: Eine Längsschnittstudie (Vortrag). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Steinfeld, B., Bauer, A., Waldorf, M., Engel, N., Braks, K., Huber, T. & Vocks, S. (2016, September). Body checking in adolescents with Anorexia and Bulimia Nervosa: Validation of a German-language version of the Body Checking Questionnaire (BCQ) (Poster). 46. Congress of the European Association of Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Stockholm, Sweden.

Steinfeld, B., Bauer, A., Waldorf, M., Engel, N., Braks, K., Huber, T. & Vocks, S. (2016, Mai). Körperbezogenes Kontrollverhalten bei Jugendlichen mit Anorexia und Bulimia Nervosa: Validierung einer deutschsprachigen Fassung des Body Checking Questionnaire (BCQ) (Poster). 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Thiemann, P., Legenbauer, T., Vocks, S. & Herpertz, S. (2016, März). Potenzielle Risikofaktoren für gestörtes Essverhalten von Leistungssportlerinnen – Eine Längsschnittstudie. 5. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Essen.

Vocks, S. (2016, November). Körperbezogene Wahrnehmungsprozesse bei Essstörungen. Symposium Essstörungen, AMEOS Klinikum Osnabrück.

Vocks, S. (2016, September). Fluch und Segen des Internet bei Essstörungen: „Pro Ana/Mia“-Foren und Online-Therapie (Vortrag). 8. Fachtagung des Kinderhospitals Osnabrück.

Voges, M., Giabbiconi, C.-M., Gruber, T., Jurilj, V. & Vocks, S. (2016, September). Neuronale Korrelate der Selbst- und Fremdwahrnehmung bei Frauen mit Figursorgen anhand Steady State Visuell Evozierter Potentiale (SSVEP) (Vortrag). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Voges, M., Giabbiconi, C.-M., Schöne, B., Waldorf, M., Hartmann, A. & Vocks, S. (2016, Mai). Mit zweierlei Maß messen? Dysfunktionale Einstellungen bei Figursorgen und der Einfluss der Identifikation mit einem Körper auf dessen Bewertung (Vortrag). 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

Voges, M., Giabbiconi C.-M., Schöne, B., Waldorf, M., Hartmann, A. & Vocks, S. (2016, September). Sind Frauen mit Figursorgen bei der Bewertung des eigenen Körpers strenger als bei der Bewertung des Körpers anderer Frauen? (Poster). 50. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Universität Leipzig.

Voges, M., Giabbiconi, C.-M., Schöne, B., Waldorf, M., Hartmann, A. & Vocks, S. (2016, September). Double standards in body evaluation? The influence of women’s shape concerns and identification with body stimuli on ratings. 46. Congress of the European Association of Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Stockholm, Sweden.

Waldorf, M., Riesselmann, B. & Vocks, S. (2016, Mai). Effekte einer experimentellen Induktion der Beachtung positiv und negativ valenzierter Körperbereiche im Spiegel auf Körperzufriedenheit und Affekt bei Frauen und Männern (Poster). 34. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bielefeld.

2015

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Braks, K., Huber, T., Adolph, D. & Vocks, S. (2015, Mai). Prozesse körperbezogener Aufmerksamkeitslenkung bei Jugendlichen mit Anorexia Nervosa und ihren Müttern: Ergebnisse aus einer Eye-Tracking-Studie (Vortrag). 33. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und 9. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Dresden.

Cordes, M., Vocks, S. & Waldorf, M. (2015, Mai). I didn’t see that coming – Veränderungen des State-Körperbildes bei Männern nach Darbietung von Bildern des eigenen Körpers und Bildern fremder Männerkörper (E-Poster). 33. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und 9. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Dresden.

Schmidt, D., Seehagen, S., Vocks, S., Schneider, S. & Teismann, T. (2015, Mai). Die Bedeutung repetitiver Denkprozesse für perinatale Depressivität und die Mutter-Fötus-Beziehung (Vortrag). 33. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und 9. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Dresden.

Vocks, S. (2015, Oktober). Essstörungen und Adipositas: Was können beide Forschungsbereiche voneinander lernen? (Vortrag). 31. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft (DAG), Berlin.

Waldorf, M., Cordes, M., Bauer, A. & Vocks, S. (2015, Mai). Nutzung von Online-Fitnessforen durch Männer mit hohem Drive for Muscularity (E-Poster). 33. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) und 9. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Dresden.

2014

Ahrberg, M. & Vocks, S. (2014, März). Körperbildstörung bei Binge Eating Disorder – Relevanz für Diagnose und Therapie? 28. Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), Berlin.

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M. Adolph, D. & Vocks, S. (2014, März). Familiale Transmission des Körperbildes – Zusammenhänge zwischen der visuellen Körperverarbeitung von Müttern und Töchtern (Vortrag). 4. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Leipzig.

Bauer, A., Schneider, S. Waldorf, M. Adolph, D., Huber, T., Braks, K. & Vocks, S. (2014, März). Körperbezogene Aufmerksamkeitsverzerrungen bei Jugendlichen mit Anorexia Nervosa (Poster). 4. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Leipzig.

Bauer, A., Schneider, S., Waldorf, M., Adolph, D. & Vocks, S. (2014, Mai). Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm: Parallelen in der Körperverarbeitung zwischen Müttern und ihren adoleszenten Töchtern (Vortrag). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Cordes, M., Erkens, N., Hontzek, M., Schmidt, O., Vorbeck, A., Bauer, A., Vocks, S. & Waldorf, M. (2014, Mai). "The greatest feeling you can get in the gym" - Auswirkung einer einzelnen Krafttrainingseinheit auf Affekte und Körperbild von Männern (Poster). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Giabbiconi, C.-M., Jurilj, V., Schöttke, H. & Vocks, S. (Mai, 2014). Körperwahrnehmung im menschlichen EEG: Eine steady state visuell evozierte Potenzial-Studie (Poster). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Jurilj, V., Giabbiconi, C.-M. & Vocks, S. (2014, Mai). "You and me in my brain": eine Steady-state visuell evozierte Potential-Studie zur Selbst- und Fremdwahrnehmung in Abhängigkeit vom Körperbild (Poster). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Hötzel, K., Schulte, D., Kosfelder, J., von Brachel, R., , Hechler, T., Rieger, E., Schmidt, U. & Vocks, S. (2014, März). „ESS-KIMO“ – Ein internetbasiertes Programm zur Steigerung der Änderungsmotivation bei Frauen mit Symptomen einer Essstörung: eine randomisiert-kontrollierte Studie. 28. Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), Berlin.

Hötzel, K., von Brachel, R., Schmidt, U., Rieger, E., Kosfelder, J., Hechler, T., Schulte, D. & Vocks, S. (2014, September). Effekte eines Online-Programms zur Steigerung der Änderungsmotivation bei Frauen mit Symptomen einer Essstörung (Poster): Die randomisiert-kontrollierte Studie „ESS-KIMO“. 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum.

Sembill, A., Vocks, S. & Schöttke, H. (2014, Mai). Das Phasenmodell therapeutischer Veränderung: Veränderungsverläufe ambulanter Psychotherapien an einer Hochschulambulanz (Vortrag). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Vocks, S., von Brachel., R., Schmidt, U., Rieger, E., Kosfelder, J., Hechler, T., Schulte, D. & Hötzel, K. (2014, März). Randomisiert-kontrollierte Studie zu den Effekten des Online-Programms „ESS-KIMO“ zur Erhöhung der Änderungsmotivation bei Frauen mit Symptomen einer Essstörung (Vortrag). 4. Wissenschaftlicher Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), Leipzig.

von Brachel, R. Hötzel, K., Hirschfeld, G., Rieger, E., Kosfelder, J., Hechler, T., Schulte, D. & Vocks, S. (2014, September). Wer bleibt bis zum Ende? Eine Analyse des Dropouts aus einem Online-Programm zur Steigerung der Änderungsmotivation bei Frauen mit Essstörungen (Vortrag). 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum.

von Brachel, R., Vocks, S., Hötzel, K., Schulte, D., Hirschfeld, G., Hechler, T., Rieger, E., Schmidt., U. &, Kosfelder, J. (2014, März). Wer hält durch? Prädiktoren von Dropout aus eimnem internetgestützten Programm für Frauen mit Essstörungen. 28. Kongress für Klinische Psychologie, Psychotherapie und Beratung der Deutschen Gesellschaft für Verhaltenstherapie (DGVT), Berlin.

Wachtel, S., Vocks, S., Edel, M.-A., Nyhuis, P., Willutzki, U. & Teismann, T. (2014, September). Wer besitzt die Fähigkeit zum Suizid? Evaluation der psychometrischen Eigenschaften und Validität des German Capability for Suicide Questionnaire (Poster). 49. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Bochum.

Waldorf, M., Kolburg, L., Schulenberg, S., Thalmann, A., Vocks, S. & Cordes, M. (2014, Mai). Aufmerksamkeitsverzerrungen bei Selbst- und Fremdbetrachtung bei Männern im Fitnesssport (Poster). 32. Symposium für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs), Braunschweig.

Monographien

Bauer, A., Vocks, S. & Legenbauer, T. (2015). Wer schön sein will muss leiden? Wege zu einem positiven Körperbild – Ein Ratgeber (2., vollständig überarbeitete Auflage). Göttingen: Hogrefe.

Legenbauer, T. & Vocks, S. (2014). Manual der kognitiven Verhaltenstherapie bei Anorexie und Bulimie (2., vollständig überarbeitete Auflage). Berlin: Springer.

Editorials

Hilbert, A. & Vocks, S. (in Druck). Aktuelle Behandlungsansdätze für Essstörungen (Editorial). Psychotherapeut.

Buchbeiträge

Hartmann, A. S., & Buhlmann, U. (2017). Body dysmorphic disorder. In S. de Vries & S. Goldstein (Eds.), Handbook of DSM-5 Childhood Disorders. Heidelberg: Springer.

Hartmann, A. S., & Jurilj, V. (2017). Pica. In S. de Vries & S. Goldstein (Eds.), Handbook of DSM-5 Childhood Disorders. Heidelberg: Springer.

Jurilj, V. & Vocks, S. (2016). BCQ - Body Checking Questionnaire (deutschsprachige Version). In K. Geue, E. Brähler, J. Schuhmacher & B. Strauß (Hrsg.), Diagnostische Verfahren in der Psychotherapie (pp. 45-48). Göttingen: Hogrefe.

Steinfeld, B., Bauer, A., Hartmann, A. & Vocks, S. (2017). Diagnostik von Essstörungen. In H. I. Freyberger und R.-D. Stieglitz (Hrsg.). Diagnostik in der Psychotherapie (pp. 187-195). Stuttgart: Kohlhammer.

Vocks, S. & Bauer, A. (2015). Die Behandlung von Körperbildstörungen. In S. Herpertz, M. de Zwaan & S. Zipfel (Hrsg.), Handbuch der Essstörungen und Adipositas (S. 304-316, 2., vollständig überarbeitete Auflage). Berlin: Springer.